Signalisation

Signalisation

Die Farbe
Die Farbe Braun kennzeichnet eine "kulturelle Route". Der «Chemin des Blés» verläuft teilweise auf den gleichen Routen wie die Waadtländer und Freiburger Wanderwege, welche gelb signalisiert sind

Der Wegweiser
Er gibt das Ziel oder ein Zwischenziel und die Gehzeit an.
An Abzweigungen geben die einfachen oder doppelten Pfeile (rechts, links) die Richtung an. Das Rhomben-Zeichen gilt als Bestätigung. Ohne Hinweis folgen Sie dem Weg bis zur nächsten Abzweigung.

Seien Sie aufmerksam
Pfeile und Rhomben sind auf Baumstämmen oder am Boden auf dem Hartbelag aufgemalt.
Befolgen Sie die Verhaltensregeln auf Feld- und Waldwegen (schlagen Sie keine Nägel in Bäume und weichen Sie landwirtschaftlichen Maschinen auf dem Feldweg aus).

Wegwartung
Die jährlichen Wartungsarbeiten erfolgen jeweils im Frühjahr und dauern 4 bis 6 Tage. Es werden Äste abgeschnitten, Brennnesseln gemäht und Brombeersträucher zurückgestutzt. Auch die Pfeile und Markierungen müssen kontrolliert und teilweise neu angebracht oder neu aufgemalt werden.
Diese Arbeiten werden von unseren 2 Wegmeistern, Michel und Antoine, erledigt!

Fehlt eine Signalisation?
Haben Sie auf Ihrer Wanderung eine defekte Signalisation oder eine gefährliche Stelle entdeckt? Melden Sie uns den Schaden, entweder per mail oder mittels Kontaktformular: Ein Problem melden. Weitere Informationen zum Thema Signalisation finden Sie auf der Seite der Schweizer Wanderwege: www.wandern.ch/de/signalisation.